PRESSEMELDUNG Januar 2011

Dr. Sven Sebastian | Unternehmensnews

Schöne Momente bewahren als Potenzial für den Alltag

 

Eine Kreuzfahrt mit Erkenntnissen


(Hamburg, 09.01.2011) Genießen ohne Reue und intensive Momente lange bewahren kann man lernen. In schöner Umgebung geht das besonders gut. Das bewies Dr. Sven Sebastian den Kreuzfahrtgästen auf dem Traumschiff MS Deutschland, das im Dezember 2010  vom Mittelmeer aus zur großen Weltreise in See stach.

 

Dr. Sebastian bat auf der ersten Reiseetappe an Bord zu Vorträgen über „Sinn und Sinnlichkeit – Eine unvergessliche Kreuzfahrt ins Reich der Sinne“. Botschaft der Vorträge: Wie man bewusst erlebt und schöne Eindrücke nachhaltig bewahrt. Hintergrund sind die Erkenntnisse der Hirnforschung und Stressmedizin. So haben Forscher entschlüsselt, wie das Gehirn Reize verarbeitet und daraus emotional gesteuertes Verhalten generiert. Sebastian wertet die neuesten Studien der Wissenschaft aus und entwickelt daraus praktische Anwendungen für den Alltag – wie man lernt Gedanken und Empfindungen zu steuern, Probleme zu bewältigen. Diese Erkenntnisse setzt er als Coach für die Beschäftigten großer Unternehmen, in Kursen und Vorträgen ein.

 

 

Dr. Sven Sebastian

 

Dr. Sven Sebastian, Jahrgang 1967, stammt aus Leipzig. Er studierte Chemie in Berlin, promovierte in Zürich und Berlin und schloss ein Studium der Erwachsenenpädagogik an. Nach langjähriger Tätigkeit am Tokyo Institute of Technology sowie in der Pharma-Industrie in den USA und in Deutschland spezialisierte Sebastian sich auf Fort- und Weiterbildungsprogramme für Ärzte sowie auf Methoden des neuro-kognitiven Selbstmanagements. 2009 gründete er die Proventika Unternehmensgruppe, die Konzepte der Integrativen Stressmedizin und des Integrativen Neurocoachings verbindet.

 

Mehr unter: www.proventika-institut.de

 

Pressekontakt:

AHUIS PR

Gisela Ahuis

Tel: +49 (40) 37519293

gisela.ahuis@ahuispr.de

Web: www.ahuispr.de


  Diese Seite empfehlen:


© COPYRIGHT 2013 BY DR. SVEN SEBASTIAN | INTEGRATIVES NEUROCOACHING, BERLIN